• Fri. May 24th, 2024

Stil und Eleganz: Eine umfassende Übersicht über Replica Uhren und Replica Rolex

Stilvolle Raffinesse: Entdecken Sie eine umfassende Übersicht über Replica Uhren, inklusive exquisiter Replica Rolex, Breitling, Chopard, Hublot, Patek Philippe, TAG Heuer, Audemars Piguet und weiterer Marken. Erfahren Sie mehr über die zeitlose Eleganz hochwertiger Nachbildungen von renommierten Herstellern wie Rolex sowie Modelle von Longines, Zenith und U-Boat.

Seiko bringt eine neue, abgespeckte Version der Marinemaster

ByAshley Sutton

Dec 16, 2023

Was wir wissen
Seiko bringt den legendären Namen Marinemaster zurück. Das neue Uhrentrio für 2023 greift Elemente der ursprünglichen Marinemaster und des ursprünglichen Tauchers von Seiko, der 62MAS, auf, um einen neuen Taucher zu liefern, der Altes und Neues vereint. Die neue 39,5-mm-Marinemaster verfügt über ein blaues, schwarzes und silbernes Zifferblatt – die Farben Blau und Schwarz werden Teil der ständigen Seiko-Kollektion, während es sich bei der silbernen Uhr um eine auf 1.000 Stück limitierte Auflage handelt.

Die ursprüngliche Seiko Marinemaster wurde im Jahr 2000 auf den Markt gebracht. Es handelte sich um die von Seiko entwickelte, verbesserte Taucheruhr mit einem 44-mm-Monoblockgehäuse, einer Wasserdichtigkeit von 300 Metern und einer heliumdichten Konstruktion (kein Ventil erforderlich). Seitdem hat Seiko weitere Versionen der Marinemaster auf den Markt gebracht, die letzte davon war die SBDX017, die 2018 eingestellt wurde. Aufgrund ihres geradlinigen Werkzeuguhr-Appeals war sie schon immer ganz oben auf der Liste, was Seiko genauso gut macht wie alle anderen . Wir hätten sie wahrscheinlich ohne große Einwände als Deep Cut für Liebhaber in die Liste unserer 10 beliebtesten Seikos aller Zeiten aufnehmen können.

Für das Jahr 2023 hat Seiko den Namen Marinemaster zurückgebracht, um ihm noch mehr Massenattraktivität zu verleihen. Das ikonische einteilige Gehäuse ist verschwunden und wurde durch ein kleineres Gehäuse ersetzt, das 39,5 mm misst und nur 12,3 mm dick ist und Ähnlichkeit mit dem 62MAS und einigen seiner Neuauflagen aufweist. Aber die Form und Struktur des Gehäuses sind eindeutig, mit gebürsteten Oberflächen und großen, polierten Fasen. Es verfügt über einen Ausstellungsgehäuseboden, eine Premiere für einen Seiko-Taucher. Es gibt auch einige Aufdrucke auf dem Ausstellungsgehäuseboden, eine Sache, die Marken manchmal machen, die für mich nie viel Sinn ergeben hat – soll ich sie mir ansehen oder nicht? Wie auch immer, es fühlt sich so an, als wäre dies eine Uhr, die keinen Ausstellungsgehäuseboden benötigt.

Die neue Marinemaster ist mit drei Zifferblattoptionen erhältlich: Blau (SJE099), Schwarz (SJE101) und Silber (SJE097). Die Farben Blau und Schwarz werden als Teil der ständigen Kollektion in die Prospex-Linie aufgenommen, während das silberne Zifferblatt eine limitierte Auflage von 1.000 Exemplaren ist, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Seiko entworfen wurde. Alle drei Zifferblätter verfügen über horizontale Rillen, wobei „Marinemaster“ bei 12 Uhr und Prospex „X“ bei 6 Uhr aufgedruckt ist. Bei 4:30 Uhr befindet sich ein kreisförmiges Datumsfenster. Über die Behandlung des Zifferblatts werde ich erst urteilen, wenn ich es im Metall sehe, aber es könnte im Vergleich zu einem einfachen Sonnenstrahl-Finish wie dem SBP143 oder, sagen wir, dem SPB381 GMT etwas geschäftig wirken. Aber es verleiht dem Marinemaster ein moderneres Gefühl.

Zur Marinemaster-Reihe gehört das Seiko-Kaliber 6L37. Das Automatikwerk verfügt über eine Gangreserve von 45 Stunden und schlägt mit 4 Hz. Es handelt sich um ein Uhrwerk, das Seiko Anfang des Jahres erstmals in der Prospex SJE093 Limited Edition vorstellte.

Neu ist auch das Armband für die Marinemaster. Es verfügt über drei abgerundete Glieder, wobei die mittleren Glieder hochglanzpolierte und gebürstete Oberflächen haben. Es gibt einen Druckknopfverschluss und eine Taucherverlängerung. Leider gibt es keine werkzeuglose Mikroeinstellung. Bei einer Seiko 5 für 400 US-Dollar stellt dies kein Problem dar, bei einer Taucheruhr der gehobenen Preisklasse hingegen schon, bei der die Konkurrenz hart umkämpft ist und die oft über Schnellverstellmechanismen verfügt. Wenn die Marinemaster ab Dezember in den Handel kommt, wird sie einen Preis von 2.800 US-Dollar haben.

Was wir denken
Die aktualisierte Marinemaster-Kollektion bringt eine Mischung aus Emotionen mit sich, was meiner Meinung nach angesichts der verschiedenen Referenzen, die Seiko hier anführt, Sinn macht. Während die Kollektion den Namen Marinemaster verwendet, sagt Seiko auch, dass sie sich von der ursprünglichen 62MAS inspirieren lässt. Zweifellos wird das verkleinerte Gehäuse diesen replica Uhren kommerziellere Attraktivität verleihen, aber Hardcore-Enthusiasten könnten die Verwendung des Namens Marinemaster auf einer Uhr ablehnen, die definitiv keine echte Marinemaster ist. Zweifellos führen andere Uhren im Seiko-Katalog einen Teil des Ethos der ursprünglichen Marinemaster fort, aber warum sollte dann bei dieser Version das von den Fans bevorzugte Zeichen verwendet werden? Trotzdem handelt es sich um eine gut aussehende Kollektion moderner Taucheruhren, egal welcher Name auf dem Zifferblatt steht.

Der neue Marinemaster fühlt sich an wie eine durch und durch moderne Version des 62MAS. Die Gehäusegröße funktioniert einfach und wurde aktualisiert, um sich vom traditionellen Gehäuse von 1965 zu unterscheiden. Auch das Armband wurde überarbeitet, allerdings lässt der Verschluss zu wünschen übrig. Und ich war genug hier, um zu hören, wie James über den SPB143 schwärmte. Ist diese Uhr wirklich doppelt so gut, wie der Preis vermuten lässt?

Mit 2.800 US-Dollar ist die Marinemaster-Kollektion günstiger als die limitierte Auflage SJE093, mit der im Juli das Kaliber 6L37 eingeführt wurde. Aber damit bleibt es für Taucher immer noch ein äußerst wettbewerbsintensiver Bereich. Oris, Doxa, Longines und Ihre kleinere Lieblingsmarke bieten alle überzeugende Taucheruhren zu diesem Preis an, und die von Tudor sind in unmittelbarer Nähe.

Seiko hat die letzte Marinemaster (SBDX017) im Jahr 2018 aus dem Verkehr gezogen, und diese Uhr hatte einen ganz anderen Reiz: 44 mm, 300 Meter Wasserdichtigkeit und ein 8er-Uhrwerk. Es hatte auch einen niedrigeren UVP als der neue Marinemaster. Wie James bei der Vorstellung des SJE093 betonte, übt der Preis dieser Uhren einen großen Druck auf das neue Uhrwerk aus, insbesondere wenn man so etwas wie das SPB143 für einen Bruchteil des Preises bekommen kann. Doch während diese Uhr klare Vintage-Inspirationen aufweist, versucht die neue Marinemaster, etwas anderes zu machen. Es mischt und vereint verschiedene Referenzen aus Seikos Vergangenheit: eine kleine Marinemaster hier, etwas 62MAS dort, alles dicht verpackt für etwas, das scheinbar einen moderneren, kommerzielleren Reiz haben soll. Und zweifellos ist es eine hübsche, moderne Taucheruhr, aber angesichts der Bezüge zur Vergangenheit ist es schwer, die wirklich großartigen Taucher zu vergessen, die wir auf unserem Weg verloren haben.

Die Grundlagen
Marke: Seiko
Modell: Marinemaster
Referenznummer: SJE099 (blau), SJE101 (schwarz), SJE097 (limitierte Auflage, silbernes Zifferblatt)

Durchmesser: 39,5 mm
Dicke: 12,3 mm
Gehäusematerial: Edelstahl; 60-Minuten-Tauchlünette (Gehäuse und Armband sind mit der superharten Seiko-Beschichtung versehen)
Zifferblattfarbe: Blau, Schwarz oder Silber (limitierte Auflage)
Kristall: Saphir
Leuchtmasse: Lumibrite auf Zeigern und Indizes
Wasserbeständigkeit: 200 Meter
Armband/Armband: Edelstahlarmband mit Dreifachschließe, Druckknopfentriegelung, Sicherheitsverschluss und Verlängerung

Die Bewegung
Kaliber: 6L37 (Seiko „Slimline“-Kaliber)
Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden und Datum
Gangreserve: 45 Stunden
Dicke: 3,7 mm
Aufzug: Automatisch
Frequenz: 28.800 Schläge pro Stunde
Juwelen: 26
Zusätzliche Details: Seiko gibt eine Genauigkeit von +15/-10 pro Tag an

Preise und Verfügbarkeit
Preis: 2.800 $
Verfügbarkeit: Dezember 2023
Limitierte Auflage: SJE097 (Silber) ist auf 1.000 Stück limitiert;