• Fri. May 24th, 2024

Stil und Eleganz: Eine umfassende Übersicht über Replica Uhren und Replica Rolex

Stilvolle Raffinesse: Entdecken Sie eine umfassende Übersicht über Replica Uhren, inklusive exquisiter Replica Rolex, Breitling, Chopard, Hublot, Patek Philippe, TAG Heuer, Audemars Piguet und weiterer Marken. Erfahren Sie mehr über die zeitlose Eleganz hochwertiger Nachbildungen von renommierten Herstellern wie Rolex sowie Modelle von Longines, Zenith und U-Boat.

Uhrenrezension Gelfman in 16 Nixie-Röhren

ByAshley Sutton

Dec 25, 2023

Für Leute wie mich ist die Gelfman IN-16 Nixie-Uhr ein Gerät von absoluter Schönheit. Es gibt heute keine andere Luxusarmbanduhr dieser Art auf dem Markt und sie repräsentiert die Art tragbarer Zeitmesstechnologie, die nur durch jahrelange, engagierte Beharrlichkeit erreicht werden kann. Dementsprechend reicht meine Reise mit der Entwicklung der IN-16 Nixie mindestens 11 Jahre zurück, bis ins Jahr 2012, als ich den Gründer dieser Marke – den rätselhaften Ilya Gelfman – zum ersten Mal in Moskau traf. Gelfman war schon immer in verschiedenen Bereichen der replica Uhren industrie tätig und gehört zu den weltweit aufrichtigsten Sammlern sowohl antiker als auch durch und durch moderner Zeitmesser. Die Entwicklung der IN-16 Nixie-Uhr ist wirklich etwas, was nur eine Persönlichkeit wie er über die Ideenphase hinaus vorantreiben könnte.

Im Jahr 2012 wusste ich, was eine Nixie-Röhre ist, aber ich hatte noch nie eine persönlich gesehen. Zusammen mit Gelfman in Moskau stand ich auf einem Dachboden, der mit Kisten über Kisten voller neuer, alter sowjetischer Nixie-Röhren aller Art und Sorte gefüllt war. Die UdSSR stellte große Mengen Nixie-Röhren als Teil von Bildschirmanzeigesystemen vor dem Computer her. Von U-Booten bis hin zu Kraftwerken nutzte alles Nixie-Röhren zur Anzeige von Informationen. Soweit ich weiß, stellte Russland nach dem Fall der UdSSR die Herstellung von Nixie-Röhren ein, und ihre Verwendung in Maschinen und Geräten wurde mit der Einführung moderner Formen von Bildschirmen und digitalen Anzeigen obsolet. Abgesehen davon sieht kaum etwas anderes wie eine Nixie-Röhre aus, und ihre schiere optische Anziehungskraft und Faszination machen die leuchtende digitale Röhre auch heute noch zu einem fesselnden Anblick. Gelfman erwarb jede Menge dieser erstaunlichen kleinen Röhren, aber es sollte einige Jahre dauern, bis seine Idee tragbare Realität wurde.

Eine Nixie-Röhre ist im Wesentlichen eine schicke Glühbirne. Bei einer herkömmlichen Glühbirne erwärmt sich eine Spule in der Glühbirne und regt Gas in der Röhre an, das den größten Teil des hellen sichtbaren Lichts erzeugt. Eine Nixie-Röhre funktioniert ähnlich, da sie ebenfalls leuchtende Spulen hat. Nur bei einer Nixie-Röhre kommt es auf die Spule selbst an und nicht auf ein helles Gasgemisch, das aufleuchtet. Anstelle einer Spule gibt es in einer Standard-Nixie-Röhre mindestens zehn, manchmal auch mehr. Jede dieser Spulen kann unabhängig aufleuchten und hat die Form von Ziffern. Somit kann je nach leuchtenden Spulen eine unterschiedliche Zahlenform angezeigt werden. Nixie-Röhren arbeiteten in Verbindung mit Computergeräten, die Informationen über Nixie-Röhren in Form (meistens) Zahlenfolgen anzeigten. Nixie-Röhren hatten den zusätzlichen Vorteil, dass sie hell leuchteten und somit auch im Dunkeln lesbar waren. Nixie-Röhren wurden oft in Reihen angeordnet, damit lange digitale Anzeigen angezeigt werden konnten, wobei die zugrunde liegende Hardware die Zahl steuerte, die jede Röhre aktuell anzeigt.

Dementsprechend sind die Nixie-Röhren selbst nur etwa so intelligent wie eine herkömmliche Glühbirne. Ihre Steuerung erfordert eine zugrunde liegende elektronische Hardware sowie eine geeignete Spannung, um sie zum Leuchten zu bringen. Jahrelang konnte man Hobby-Bausätze kaufen, um Nixie-Tischuhren und sogar einige Armbanduhren zusammenzubauen, obwohl keiner der Bausätze für Nixie-Röhren-Armbanduhren besonders klein oder hübsch war. Sie erfreuten sich jedoch einiger Berühmtheit, da Apple-Mitbegründer Steve Wozniak mehrere Jahre lang (natürlich lange vor der Apple Watch) eine Nixie-Röhrenuhr trug. Nixie-Röhren erobern den Luxusmarkt in Form von Retro-Space-Uhren des deutschen Künstlers Frank Buchwald (verkauft über die MB&F MAD Gallery Stores) sowie der Adatte Design Nixie Time Zone Clock. Die Gelfman IN-16 Nixie ist die erste High-End-Uhr mit Vintage-Nixie-Röhren, alles in einer raffinierten Verpackung mit Blick auf Spaß und Tragbarkeit. Ich möchte anmerken, dass es auf dem Markt einige günstigere Nicht-Luxus-Nixie-Röhrenuhren gibt. Nicht alle von ihnen haben die schöneren Nixie-Röhren und viele von ihnen sind minderwertig oder einfach in ihrer Konstruktion. Zwar gibt es für die Gelfman IN-16 Nixie sicherlich einen Preisaufschlag gegenüber einigen der einfachsten Produkte auf dem Markt, aber ich denke, dass sich das Gesamterlebnis und die Gehäusekonstruktion hier lohnen, wenn Sie es gewohnt sind, die meiste Zeit Luxusuhren zu tragen Zeit.

Der Teil „IN-16“ der Gelfman-Nixie-Röhrenuhr bezieht sich auf die Größe und Vielfalt der darin verwendeten Nixie-Röhren und ist gleichzeitig die ursprüngliche Teilebezeichnungsnummer der Röhren. Um ein relativ kompaktes Tragegefühl zu gewährleisten, verwendet das Gehäuse zwei Nixie-Röhren zur Anzeige aller Informationen (im Gegensatz zu vier oder mehr). Diese Röhren sind auf der größeren Seite und die Ziffern selbst in der Röhre sind jeweils etwa 13 mm hoch – was für ein großartiges Seherlebnis sorgt. Aufgrund des leuchtend orangefarbenen Neonlichts der Röhren ist die Lesbarkeit hervorragend. Unter den Röhren befinden sich außerdem LED-Leuchten, die so programmiert werden können, dass sie verschiedene Farben abgeben oder ganz ausgeschaltet werden können. Die LED-Leuchten dienen auch zur Informationsanzeige. beispielsweise wenn die Uhr aufgeladen wird. Das Software-Erlebnis selbst ist ziemlich einfach und die Verwendung in Verbindung mit der Uhr ist wichtig, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können.

Die Gelfman IN-16 Nixie-Uhr verfügt über drei Informationen, die auf dem zweistelligen Zifferblatt angezeigt werden können. Dazu gehören die Stunden und Minuten (zuerst wird die aktuelle Stunde angezeigt, dann die aktuelle Minutenanzeige), das Datum und der Monat sowie die verbleibende Batterielebensdauer in Prozent. An der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein einzelner Drücker, der sowohl zum Aktivieren des Displays als auch zum Durchblättern der Displayinformationen dient. Vieles davon kann in der Software, die das Trageerlebnis begleitet, individuell angepasst werden. Zum Zeitpunkt des Schreibens war von Gelfman nur Desktop-Computersoftware erhältlich, geplante mobile Software für iOS und Android scheint jedoch in Arbeit zu sein.

Es gibt ein einziges Magnetkabel, das sowohl zum Aufladen der Uhr als auch zum Anschließen an ein Gerät zur Steuerung der Software verwendet wird. Das USB-Kabel funktioniert ganz gut, allerdings ist es etwas schwierig sicherzustellen, dass es richtig angeschlossen ist, da es sich auch dann anschließen lässt, wenn das Kabel möglicherweise nicht perfekt im Anschluss sitzt. Gelfman gibt eine Akkulaufzeit von fast zwei Wochen an, wenn die Uhr vollständig aufgeladen ist, basierend auf dem internen 320-mAh-Akku. Außerdem soll die Lebensdauer der IN-16-Nixie-Röhren selbst 10.000 oder mehr Stunden betragen – die wie Glühbirnen durchbrennen können. Das Bemerkenswerte an den Nixie-Röhren der UdSSR war meines Wissens nach, dass sie im Vergleich zu andernorts hergestellten Nixie-Röhren mit Blick auf eine lange Lebensdauer hergestellt wurden. Angesichts des Gelfman-Vorrats an Röhren sollte es für den Fall, dass eine kaputt geht oder durchbrennt, möglich sein, die IN-16 Nixie-Uhr zu warten und alle kaputten Röhren durch neue zu ersetzen.

Sobald Sie die Uhr Gelfman IN-16 Nixie eingerichtet haben, um Uhrzeit, Datum und alle Ihre persönlichen Vorlieben einzustellen (z. B. wie hell das Display ist und wie lange die Informationen an Ihrem Handgelenk angezeigt werden), können Sie sie tragen und geniesse es. Gelfman war auch klug genug, dafür zu sorgen, dass das Gehäuse der IN-16 Nixie mit einem Beschleunigungsmesser ausgestattet ist. Dadurch können Sie das Uhrengehäuse lediglich anheben (oder mit einer Bewegung Ihres Handgelenks drehen) und schon wird das Display aktiviert. Alternativ können Sie den Drücker an der Vorderseite des Gehäuses drücken, um das Display zu aktivieren. Auf jeden Fall denke ich, dass die Active-on-Gesture-Funktion entscheidend ist, um das Trageerlebnis dieser und anderer Uhren mit Leuchtanzeige (z. B. LED-Anzeigen, die ein Nischen-Comeback erleben) zu vervollständigen.

Das IN-16 Nixie-Gehäuse selbst besteht aus handpoliertem Stahl mit mattschwarzen Oberflächen und ist an einem maßgeschneiderten schwarzen Kautschukarmband befestigt. Mit einer Breite von 45,9 mm, einer Dicke von 20,5 mm und einem Abstand von Lasche zu Lasche von 47,8 mm ist es etwas größer. Das Gehäuse ist wasserdicht bis 30 Meter und die Kristalle bestehen aus Mineralglas, jedoch mit einer härteren Saphirbeschichtung sowie einer AR-Beschichtung. Dieses Paket sieht zwar groß aus, ist aber bemerkenswert komfortabel. Ich erinnere mich, dass ich Gelfman jahrelang Prototypen tragen sah. Er hat diese Uhr selbst getestet und bewertet und im Laufe der Zeit Verbesserungen vorgenommen. Ich habe ihn immer aufgeregt gefragt: „Ist die Nixie-Röhrenuhr schon fertig?“ Seine Antwort war immer ruhig, mit einem Lächeln, und er sagte immer so etwas wie „Es braucht Zeit.“ Sehr langsam. Aber es wird fertig sein.“ Und er hatte recht; Das Warten hat sich gelohnt, um sicherzustellen, dass die Probleme behoben wurden und das Trage- und Bedienerlebnis mit der Gelfman IN-16 Nixie so gut wie möglich war.

Der Weltraumzeit-Look der Uhr wird nicht jeden Geschmack treffen, aber seien wir ehrlich – dies ist eine sehr coole, wenn auch Nischenuhr für besondere Sammler. Gelfman hat diese Uhr in erster Linie für sich selbst hergestellt. Er wollte Nostalgie für die Science-Fiction der Mitte des 20. Jahrhunderts sowie sein Interesse an tragbaren Geräten wecken. Die Uhr ist sicherlich auffälliger als praktisch, aber das Gleiche gilt auch für die meisten Luxusuhren auf dem heutigen Markt. Obwohl die Gelfman IN-16 Nixie-Uhr eine einzigartige Persönlichkeit im Bereich der High-End-Uhren hat, passt sie sehr gut in das Pantheon äußerst interessanter Handgelenkspielzeuge, von denen Leute wie ich überglücklich sind, dass sie in Produktion gehen. Ohne Liebe und Beharrlichkeit gäbe es Uhren wie die IN-16 Nixie nicht.

Laut Gelfman wird die IN-16-Uhr in Moskau zusammengebaut (passend, um das Erbe der sowjetischen Röhren fortzuführen), wobei Teile aus verschiedenen Ländern stammen und ein Gesamtsystem hauptsächlich in Zürich, Schweiz, entworfen wurde. Es ist so eine lustige Uhr und Geschichte, und ich freue mich darauf, die IN-16 Nixie-Uhr mit anderen wie mir (und Gelfman) zu diskutieren, die diese Art tragbarer technischer Funktionskunst schätzen. Die Präsentationsbox sieht sogar aus wie eine Rakete aus dem Kalten Krieg…. Die auf 999 Stück limitierte Gelfman IN-16 Nixie-Uhr hat einen Verkaufspreis von 7.978 USD.